Solarpower Europe fordert 5-GW-Modulfertigung in Europa

10.12.2018 09:29

Insgesamt 35 europäische Unternehmen unterstützen den Aufruf zum Handeln. Er soll den Weg für eine aktivere Industriepolitik der EU in den kommenden Jahren ebnen, die der Verband weiter vorantreiben will.

Solarpower Europe will mit seinem am Mittwoch veröffentlichten Handlungsaufruf einen neuen Impuls für seine industriepolitischen Ziele setzen. Kernelement sei die Forderung nach dem Aufbau einer Modulfertigung mit fünf Gigawatt in Europa. Dies werde von mehr als 35 europäischen Unternehmen der Solarindustrie, darunter Wacker Chemie, SMA, Total, Weidmuller, Solarwatt, ABB und Enel unterstützt.

Der Aufruf ziele auf die Entwicklung aller Segmente der Fertigungs-Wertschöpfungskette in Europa ab. Die Nachfrage wird nach Ansicht von Solarpower Europe bald wieder auf rund 15 Gigawatt jährlich in Europa steigen, von daher müsse es nun um die Entwicklung eines politischen Rahmens für die Angebotsseite gehen. „Wir wollen, dass in den kommenden Jahren alle Solarprodukte, einschließlich Wafer, Zellen und Module in der EU hergestellt werden“, sagte Solarpower Europe-Präsident Christian Westermeier.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf www.pv-magazine.de (Link zum vollständigen Artikel)

Quelle: © pv-magazine.de 2018 - Autorin: Sandra Enkhardt

Zurück